CD - Odenwaldhölle

CD - Odenwaldhölle
3,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

  • 121
Odenwaldhölle – der Song Laukas-Project featuring Mino und Akina Ingold Am 1. Januar... mehr
Produktinformationen "CD - Odenwaldhölle"

Odenwaldhölle – der Song

Laukas-Project featuring Mino und Akina Ingold

Am 1. Januar 2014 erschien in der FAS (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) ein Artikel von Antonia Baum zu dem Thema Heimat. „Das Niemandsland zwischen Birkenau und Rimbach ist der scheußlichste Ort der Welt. Wie die Odenwaldhölle junge Menschen zurichtet…“ so begann dieser Beitrag und plötzlich war der Begriff „Odenwaldhölle“ in aller Munde. Binnen kürzester Zeit hatte die facebook Seite „Odenwaldhölle“ mehr als 10.000 Anhänger und es werden täglich mehr – Menschen, die gerne im Odenwald leben und mit nichten den Eindruck haben an einem der scheußlichsten Orte der Welt zu leben.

Liedermacher Clemens Bittlinger, der vor 26 Jahren selbst in Rimbach in Odenwald seine Heimat gefunden hat und dessen Kinder waschechte Odenwälder sind, hat genau die gegenteilige Erfahrung zu der im Artikel beschriebenen gemacht. Er findet: „Der Odenwald ist eine der schönsten Regionen bundesweit und die Menschen hier sind offener und herzlicher als in vielen anderen Gegenden unserer Republik!“ Der Mann muss es wissen, schließlich gibt er seit über 30 Jahren Konzerte im ganzen Land, gewissermaßen zwischen Flensburg und Oberstdorf und kennt die verschiedenen Mentalitäten und Landschaften. Empört über diesen Artikel, hatte er die Idee, dem Phänomen „Odenwaldhölle“ einen Song zu widmen. Sein „Spielkamerad“, Der Saxophonist Matthias Dörsam war von der Idee sofort begeistert, komponierte die Musik zu diesem Song und stellte gerne sein Knowhow und sein Studio zur Verfügung. Da das Studio von Matthias Dörsam Laukas Tonstudio heißt, nannten die beiden ihr Projekt kurzerhand „Laukas-Project“.

Für die Umsetzung des Songs konnten zwei überaus begabte junge Leute aus dem Weschnitztal gewonnen werden, die sich mit dem Anliegen und dem Song identifizieren konnten und wollten. Die durch die Castingshow Voice-of-germany bekannt gewordene Sängerin Akina Ingold stammt aus Birkenau, sie ist 24 Jahre alt und studiert in Mannheim, der junge Rapper Mino (alias Manuel Ortiz – Perez) stammt aus Rimbach, ist 16 Jahre alt und hat durch eigene Produktionen auf YOUTUBE schon auf sich aufmerksam gemacht. Die beiden repräsentieren somit genau jene Strecke, die von der Autorin des oben erwähnten Artikels als die „Odenwaldhölle“ bezeichnet wurde.

 

Am 1. Februar 2014, also exakt ein Monat später erscheint nun dieser Song als CD Karte und Download und kann über www.iloveodw.de bezogen werden. Die CD Karte kann man auch bei den Edeka Aktivmärkten Bylitza in Birkenau und Fürth, sowie bei den einschlägigen Buchläden der Region für nur 3,- Euro käuflich erwerben. Unterstützt wird diese Aktion von den politischen Gemeinden Rimbach, Mörlenbach und dem Kreis Bergstraße, sowie von den Edeka Aktivmärkten Bylitza in Birkenau und Fürth. In ihren Morgen- und Mittagsmagazinen werden SWR-Kurpfalzradio und HR4 den Song spielen und über das Projekt berichten, ein Fernsehteam von RTL war ebenfalls vor Ort und wird im Laufe der kommenden Woche ein Feature senden.

Weiterführende Links zu "CD - Odenwaldhölle"
Zuletzt angesehen